Berichte 2019

10.02.2019 - Crossläufer räumen drei Meistertitel ab
09.02.2019 - 5 Senioren qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaft
03.02.2019 - Jeandrée knackt in den USA zweimal den Vereinsrekord
13.01.2019 - LG-Athleten trotzen bei den Bezirks-Cross-Meisterschaften dem Dauerregen
Berichte 2018


Crossläufer räumen drei Meistertitel ab

Jacob Heß u. Leon Schenke beim Crosslauf 3300m Mannschaft der Seniorinnen

Matsch, knackige kurze An- und Abstiege, unebener Boden und Haarnadelkurven, die zum Tempowechsel zwingen sind Kennzeichen für den perfekten Streckenverlauf eines Cross-laufs. Das Übrige für Crossliebhaber tat Petrus bei den vergangenen Cross-Rheinlandmeisterschaften in Trier dazu: Strömender Dauerregen und stürmische Windböen bei ca. 8°C. Fast 20 LG Kreis Ahrweiler Athleten traten unter den widrigen Bedingungen an. Nicht zuletzt sorgten die Witterungsverhältnisse für eine überaus anspruchsvolle Strecke, die auch zahlreiche Stürze der Läufer, die zum Glück meist glimpflich verliefen, zur Folge hatte. Je nach Altersklasse wurde eine (ca. 1100m) bis sechs zu Runden (ca. 6600m) über die kräf-tezehrende Strecke gelaufen. Am erfolgreichsten kamen Raphael Jüris (1. Platz M15, 2.200m, 8:16min), Ella Heß (1. Platz W15, 2.200m, 8:46min) und Swantje Kolberg (1. Platz W60, 3.300m, 17:10min) mit den gegebenen Voraussetzungen zu recht und gewannen in ihren Al-tersklassen den begehrten Rheinlandmeistertitel. Raphael Jüris überquerte mit einem relativ komfortablen Vorsprung von 10 Sekunden vor seinem Verfolger die Ziellinie und auch Ella Heß siegte souverän und ließ die nächste Konkurrentin 8 Sekunden hinter sich. Mit teilweise spannenden Endspurts über den letztendlich überfluteten Sportplatz erreichten folgende Ver-einskameraden zusätzliche Podestplätze:
Leon Schenke (3. Platz MJU20, 3.300m, 11:33min), Paul Heß (3. Platz M12, 1.100m, 4:42min), Thorsten Meyer (3. Platz M40, 6.600m; 24:46min), Michaela Jüris (2. Platz W45, 3.300m, 14:44min), Sabine Schenke (2. Platz W50, 3.300m; 16:16min), Anja Zinn (3. Platz W50, 3.300m, 17:14min) und Mechthild Schütz (2. Platz W60, 3.300m, 19:13min).
Ergebnisse der weiteren LG Kreis Ahrweiler Athleten:
Kai Heß (6. Platz M50, 5.500m, 22:09min); MJU18 über 3.300m Jacob Heß (4. Platz, 11:55min) und Florian Krebs (9. Platz, 14:07min).
In der M15 starteten über 2.200m Lino Albrecht (5. Platz, 9:31min) und Marten Sachs (8. Platz, 9:56min). Über die gleiche Strecke belegte in der W14 Lynn Louise Bandmann ebenfalls den 8. Platz (10:36min). Auf der 1.100m-Strecke wurde Chantal Meyer 9. (5:20min). Im 1.100m-Lauf der M12 folgte Nick Radermacher (4. Platz, 4:44min) seinem Trainingspartner Paul Heß dicht auf den Fersen und verfehlte knapp um 2 Sekunden den Treppchenplatz. Kurz danach überquerte Kilian Jüris die Ziellinie (7. Platz, 4:53min). Zusätzlich konnte die LG Kreis Ahrweiler mit mehreren Mannschaftswer-tungen punkten.
[Übersicht]


5 Senioren qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaft

Sebastian Schroeter beim Weitsprung
Nachdem Sebastian Schroeter (M35) als jüngster Athlet in Ludwigshafen die Norm im Weitsprung mit 5,61 Meter geknackt hat, sind erfreulicherweise 5 Seniorinnen und Senioren der LG Kreis Ahrweiler bei den Deutschen Meisterschaften in Halle/Saale startberechtigt. Sebastian Schroeter stellt sich der Konkurrenz über 60m und im Weitsprung. Wolfgang Kownatka (M80) rechnet sich im Speerwurf eine gute Platzierung aus. Anja Zinn (W50) hat die Qualifikationen über 60m, 200m und 400m erlangt. Hans Meyer (M70) startet wie in den letzten Jahren über die 3000m und 800m Distanzen. Elisabeth Meyer (W70) hat wohl die meisten Aussichten auf einem Podestplatz zu landen. Sie wird sich in ihren Spezialdisziplinen 800m und 400m und zusätzlich noch über die Langsprintstrecke von 200m ihrer Konkurrenz stellen. Nach den erfolgreichen Testläufen und Sprüngen am Wochenende in Ludwigshafen, werden die Seniorinnen und Senioren die nächsten Wochen für die optimale Vorbereitung auf den ersten Höhepunkt der neuen Saison nutzen.
[Übersicht]


Jeandrée knackt in den USA zweimal den Vereinsrekord

Foto:
Michael Wade / Southern Conference
Birmingham, USA. “Endlich fangen meine Beine an, sich wieder mit schnelleren Geschwindig-keiten anzufreunden.” So betitelte Julien Jeandrée seinen gelungenen Einstand in die diesjährige Hallensaison. Der 24-jährige Marketing Student der University of Central Arkansas startete die Hallensaison 2019 mit dem Brechen des 20-jährigen Vereinsrekordes über die 1000m Strecke. Nach 2:32,76min. blieb die Uhr für Jeandrée stehen. Nach dem erfolgreichen Bestreiten der Mit-telstreckendistanz arbeitete sich der LGler eine Woche später ebenfalls zu einem gelungenen Ein-stand über seine Spezial-Strecke, den 3000m mit einer Zeit von 8:36,44min bei den in Pittsburg, Kansas ausgetragenen Gorilla Classics. Diese Leistung konnte der gebürtige Altenburger aber-mals steigern. Genau eine Woche später schnürte er die Spikes erneut über die 3000m Distanz und erreichte dort mit seinem deutschen Teamkollegen Markus Schweikert aus Koblenz eine Bestzeit von 8:34,98min. Diese Zeit wurde aufgrund einer flachen Bahn ohne Kurvenerhöhung abermals korrigiert und verbessert, letztlich stand eine neue persönliche Bestzeit von 8:29,06min zu buche. Diese Zeit bedeutet abermals einen neuen Kreisrekord für Jeandrée, der diese Woche sein letztes Vorbereitungsrennen vor den Regionalen Meisterschaften bestreiten wird. In Hous-ton, Texas wird der Athlet der LG Kreis Ahrweiler versuchen, den 28 Jahre alten Vereinsrekord über die 800m zu brechen.
[Übersicht]


LG-Athleten trotzen bei den Bezirks-Cross-Meisterschaften dem Dauerregen

Die jüngsten LG-Athleten hatten trotz Dauerregen Spaß bei den
Bezirksmeisterschaften in Koblenz
Bei Dauerregen ging es für eine große Delegation von Athleten der LG Kreis Ahrweiler bei den diesjährigen Bezirks-Cross-Meisterschaften durch das matschige Gelände. Die Leichtathletik Gemeinschaft reiste mit 30 Athleten nach Koblenz. Mit 7 Titelgewinnen konnte vor allem der männliche Nachwuchs an diesem Tag überzeugen. So wurde Lorenz Jüris in der M9 der jüngste Bezirksmeister der LG über die 1150m lange Strecke. Auch Jonas Löcher (M10), Paul Heß (M12) und Florian Bußmann (M13) konnten ihre Altersklassen gewinnen. Auf dem 3180m langen Rundkurs gewannen Raphael Jüris (M15), Tanja Heß (W45) und Sabine Schenke (W50) den Bezirksmeistertitel. „Eine perfekte Vorbereitung auf die Rheinland-Cross-Meisterschaften im Februar“, war die Meinung vielen Athleten nach ihrem Lauf. Dort hofft die LG auch auf viele Mannschaften, die sich auf dem Podest platzieren.
Weitere Ergebnisse:
Sophie Bußmann 5. Platz W9, Helene Leimkühler 2. Platz W10, Elise Leimkühler 4. Platz W10
Jette Sachs 5. Platz W10, Nils Dörle 6. Platz M11, Justus Funk 9. Platz M11
Julius Bußmann 10. Platz M11, Aidan Mannion 3. Platz M12, Kilian Jüris 4. Platz M12
Mateo Kolkmann 9. Platz M12, Chantal Meyer 6. Platz W12, Viktoria Cozariuc 8. Platz W12
Joanna Arzdorf 6. Platz W13, Lynn Bandmann 3. Platz W14, Lisa Schunk 5. Platz W14
Lino Albrecht 3. Platz M15, Marten Sachs 4. Platz M15, Marie Schmerer 2. Platz WJU18
Jacob Heß 2. Platz MJU18, Adil Bauer 4. Platz MJU18, Leon Schenke 2. Platz MJU20
Pascal Thielke 3. Platz MJU20, Carolina Menrath 3. Platz Frauen

[Übersicht]